lsvb logo

Geänderte CoronaVO zum 16. August

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat eine geänderte Corona-Verordnung mit Gültigkeit ab dem 16. August veröffentlicht. Diese beinhaltet umfangreiche Lockerungen, insbesondere für immunisierte Personen.

Auch für den Segelsport gibt es einige Änderungen. Insbesondere entfallen die Kontaktbeschränkungen im privaten Bereich vollständig, sodass an Bord wieder ohne Einschränkungen Personen mitsegeln dürfen. Auch entfallen sämtliche Inzidenzstufen - die Punkte der CoronaVO sind somit in ganz Baden-Württemberg unabhängig vom lokalen Infektionsgeschehen anzuwenden.

Allerdings gilt nun generell, dass für die Beherberung (d.h. auch für die Übernachtung in fremden Häfen), ein "3G-Nachweis" zu erbringen ist - bisher war dies nur für Inzidenzen über 35 vorgesehen. Hafenbetreiber müssen dies kontrollieren.

Der Landes-Segler-Verband Baden-Württemberg hat daher seine Hilfestellungen und Empfelungen überarbeitet:
Empfehlungen für die Durchführung des Jugendtrainingsbetriebs im Rahmen der Corona-Pandemie 
Empfehlungen für die Durchführung von Regatten im Rahmen der Corona-Pandemie 
Hilfestellungen für das Freizeit- und Fahrtensegeln in Baden-Württemberg im Rahmen der Corona-Pandemie 

Projekte

csm logo gemeinsam gegen doping

Schutz vor Gewalt & Missbrauch

stop hand

 Für Informationen hier klicken...

  • 1
  • 2