• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

Jugendmeisterschaft der 29er endet mit 11 Wettfahrten

IDJM16 29er 5662Nach vier Wettfahrttagen mit überwiegend guten Windbedingungen ging am Montag, 3. Oktober die diesjährige Int. Deutsche Jugendmeisterschaft der 29er-Klasse zu Ende.

36 teilnehmende Mannschaften aus ganz Deutschland gingen beim durchführenden Yacht Club Radolfzell am Bodensee an den Start – damit hielten sich die Teilnehmerzahlen in etwa auf dem Niveau der Vorjahre. Dabei zeigte sich der erste Wettfahrttag der Meisterschaft eher von der schwachwindigen Seite: Nur eine Wettfahrt konnte bei leichten Winden aus Süd bis Südwest ins Ziel gebracht werden, ein nachfolgender Startversuch zur zweiten Wettfahrt musste aufgrund von Flaute abgebrochen werden.
IDJM16 29er 5653Auch der zweite Wettfahrttag begann mit dem Warten der Seglerinnen und Segler an Land, bevor sich dann am späten Nachmittag eine stabile Südwestströmung aufbauen konnte, die vier Wettfahrten bei guten Windbedingungen ermöglichte. Bereits hier zeigte sich, dass mit der späteren Siegermannschaft Paul Pietzcker/Linus von Oppen (beide Berliner Yacht-Club) als Titelanwärter zu rechnen sein würde. Mit fünf Punkten Vorsprung vor dem zweitplatzierten Team Frederike Larsen/Berit Bellin vom Kieler Yacht-Club verabschiedeten sie sich in den Abend des zweiten Wettfahrttages. Und auch Tobias Matern/Bendix Hempel vom Flensburger Segel-Club unterstrichen in der U17-Wertung bereits nach dem zweiten Tag ihren Führungsanspruch.IDJM16 29er 5566Pünktlich auslaufen hieß es dann am dritten Wettfahrttag – Wind mit bis zu 17 Knoten versprach spannende Wettfahrten auf dem Untersee vor Radolfzell. Ergebnisse von fünf weitere Wettfahrten konnte die Wettfahrtleitung dann am Ende des Tages auf der Ergebnisliste veröffentlichen. Mit zwei ersten Plätzen in Wettfahrt neun und zehn untermauerte die Mannschaft Paul Pietzcker/Linus von Oppen weiteren ihren Kurs in Richtung Titelgewinn. Einen Wechsel gab es dagegen auf Position zwei der Ergebnisliste – die Brüder Johannes und Anton Sattler (Segelclub Füssen Forggensee) schoben sich mit den Platzierungen 5/8/1/2/2 deutlich an ihren Konkurrentinnen vom Kieler Yacht-Club vorbei und belegten den zweiten Platz. In der U17-Wertung änderte sich auf den vorderen Plätzen nichts: Tobias Matern/Bendix Hempel blieben das beste Team in der Altersklasse bis 16 Jahre. Der vierte und letzte Wettfahrttag brachte zwar Sonnenschein, jedoch stellten sich die Windbedingungen nicht mehr so wie am Vortag ein. So konnte aufgrund von drehenden und instabilen Winden nur eine Wettfahrt über die Bahn gebracht werden – die allerdings an der Gesamtwertung nichts mehr änderte. Der Versuch die zwölfte Wettfahrt ins Ziel zu bringen wurde abgebrochen. IDJM16 29er 5659So standen nach insgesamt elf Wettfahrten die Titelträger fest: In der Gesamtwertung gewann die Mannschaft Paul Pietzcker/Linus von Oppen (Berliner Yacht-Club) den Titel des Deutschen Jugendmeisters im 29er vor Johannes Sattler/Anton Sattler (Segelclub Füssen Forgensee) und Frederike Larsen/Berit Bellin vom Kieler Yacht-Club. In der U17-Wertung konnten sich Tobias Matern/Bendix Hempel (Flensburger Segel-Club) den Titel vor Maru Scheel/Eva Becker (Kieler Yacht-Club) und Valentin Brückmann/Luca Schneider (Seglergemeinschaft Überlingen/Yacht Club Radolfzell) sichern.

Bei der Siegerehrung bedankte sich der Landesjugendobmann von Baden-Württemberg Fabian Bach, stellvertretend für den Jugendsegelausschuss des Deutschen Segler-Verbandes beim Yacht Club Radolfzell für die Durchführung der Int. Deutschen Jugendmeisterschaft und lud die Seglerinnen und Segler für die Meisterschaft 2017 nach Travemünde ein.

Zu den Ergebnissen...

 

 

 

 

Projekte

csm logo gemeinsam gegen doping

Schutz vor Gewalt & Missbrauch

stop handFür Informationen hier klicken...


dsv DSV SJ lsv bw  
       
 bsb-freiburg  lsb-bw bsb  osp fn messe fn