• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Aktuelles
  • Optiliga geht auch in der Region Oberrhein auf die Regattabahn

Optiliga geht auch in der Region Oberrhein auf die Regattabahn

Das Erfolgsmodell der Optiliga kommt in der Saison 2018 auch an den Oberrhein: Der Segelclub Graben-Neudorf, der TV Weiher Abteilung Segeln sowie der Ruder-Club Rastatt starten die erfolgreiche Serie von Tagesregatten für Einsteiger nun auch im nördlichen Landesteil.

In insgesamt vier Regionen ist die Optiliga der Seglerjugend Baden-Württemberg dann zuhause, neben der neuen Optiliga am Oberrhein gibt es sie bereits seit einigen Jahren am Bodensee - in den Regionen Untersee, Obersee und Überlinger See. Mit der Region Oberrhein kommt nun auch erstmals eine Region ausserhalb Baden-Württembergs größtem Gewässer dazu. Zur Optiliga Oberrhein sind alle jungen Seglerinnen und Segler der Vereine in der Region rund um Karlsruhe und darüber hinaus eingeladen.

Dabei bleibt das bewährte Konzept der Optiliga unverändet: Kurze Wege, ein Einstieg ins Regattasegeln mit Betreuung auf dem Wasser, maximal drei Wettfahrten mit anschließendem kleinen Rahmenprogramm oder Essen für die jungen Seglerinnen und Segler. Das wichtigste dabei ist der Spaß am Segeln und das Kennenlernen der Optiseglerinnen und Optisegler aus den benachbarten Vereinen der Region.

Wie auch in den anderen Regionen unterstützt die Seglerjugend Baden-Württemberg die durchführenden Vereine und die Tagesregatten neben dem Konzet auch mit der Bereitstellung der Internetseite, des Anmeldeportals für die einzelnen Tagesregatten, Ausschreibung/Segelanweisungen sowie in der entsprechenden Kommunikation. Darüber hinaus lädt die Seglerjugend alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Optiliga Ende September zur Abschlussveranstaltung auf die INTERBOOT Friedrichshafen ein - dort erhält jede Seglerin und jeder Segler noch einen Erinnerungspreis für ihre Teilnahme.

Die Termine der einzelnen Tagesregatten in der Rgion Oberrhein finden Sie schon jetzt auf der Webseite zur Optiliga www.optiliga-bw.de - und dann in Kürze in der Ausschreibung.