• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • Eine Lizenz von hoher Qualität

Eine Lizenz von hoher Qualität

Eine kompakte Woche mit vielseitigen Lerninhalten, praxisnahen Übungseinheiten und einer anspruchsvollen Prüfung auf der Schulbank und auf dem Wasser – 15 glückliche Teilnehmer des Aufbau- und Prüfungslehrgangs „Trainer-C Breitensport“ haben seit Freitag ihre Lizenz und damit fundiertes Handwerkszeug für das Segeltraining in der Tasche.

 

„Die Inhalte wurden sehr gut vermittelt und bewegten sich immer auf dem Niveau dessen, was man als Trainer im Breitensport braucht“, schildert Emanuel Sizmann seine Eindrücke. Dass die theoretische Prüfung intensives Lernen forderte hält der Student aus Bayern dabei keinesfalls für falsch: „Das ist keine hinterhergeworfene Lizenz“, sagt er und die Studentin Lucy Britting stimmt ihm zu: „Die Lizenz bildet eine Qualifikation ab und zeugt von Qualität“.
Besonders geschätzt wurden in der Woche vom 31. August bis 7. September die verschiedenen Referenten, die jeweils aus der Praxis berichteten und nicht aus dem Lehrbuch zitierten. So konnten die Teilnehmer von Sportlehrer Daniel Eisl profitieren, der wertvolle Tipps zum Umgang mit Kindern und Jugendlichen geben konnte und einen reichen Erfahrungsschatz bezüglich Didaktik und Methodik von Trainingseinheiten aufweisen kann. Als Physiker überzeugte Holger Herburger mit fundiertem Wissen zu Wetter und Aerodynamik, während Hermann Herburger mit Praxiserfahrung als Schiedsrichter die Regelkunde und wichtige Sicherheitsmerkmale in der Wasserarbeit verständlich machte.

Die letzten beiden Tage standen dann ganz im Zeichen der praktischen Prüfung. Dazu hatte jeder Lehrgangsteilnehmer schriftlich eine Trainingsplanung abzugeben. Die Themen dazu wurden am ersten Tag ausgelost. Aus diesem Konzept lösten die Prüfer jeweils eine kleinere Trainingseinheit heraus, die der angehende Trainer der Trainingsgruppe auf dem Wasser vermitteln musste. „Jollensegeln ist somit eine Grundvoraussetzung für den Lehrgang“, sagt Daniel Eisl. Denn die Trainingsgruppe wird immer von den übrigen Prüflingen, diesmal auf 420ern, Lasern und einem Korsar, gestellt. Schlauchbootfahren alleine genügt also nicht. „Man muss sich auf der Jolle auskennen, nur so weiß man auch, worum es geht“, betont der Zuständige für die Ausbildung im Landesseglerverband Baden-Württemberg.
Dass sich damit Studenten und 16-jährige aktive Regattasegler leichter tun, als Teilnehmer in der zweiten Lebenshälfte, versteht sich von selbst. Doch diese verfügen in aller Regel über mehr Erfahrung im Breitensport, da sie meist seit Jahren in ihrem Verein in der Jugendarbeit tätig waren. So ergab sich auch dieses Mal wieder ein reger Austausch, auch über Verbände und Vereine hinweg, von dem alle profitierten.

Für Segler, die über die Breitensportausbildung hinaus in den Leistungssport schnuppern möchten, ist, so Eisl, eine Zusatzausbildung zum „Trainer-C Leistungssport“ geplant. So wie Lucy. Die 420er-Seglerin musste studienbedingt aus dem aktiven Regattasport ausscheiden und sieht in der Trainerlizenz Leistungssport für sich den nächsten logischen Schritt.
Sie und ihr Vereinskollege Emanuel, ebenfalls ein ehemaliger 420er-Segler, können sich gut vorstellen dafür wieder aus Erlangen an den Bodensee zu reisen. Denn das Konzept des Landes-Segler-Verbands Baden-Württemberg hat die beiden Bayern überzeugt. Sie schätzen, dass die Inhalte in zwei kompakten Wochenkursen vermittelt werden - zunächst der Trainer-Grundlehrgang an der südbadischen Sportschule in Steinbach, dann der Aufbau- und Prüfungslehrgang in Überlingen - und sich nicht auf mehrere Wochenenden verteilen. Das verbessert die Planbarkeit und steigert die Attraktivität. Dazu kommt das Rundum-Sorglos-Paket, das an der Sportschule Unterkunft mit Vollpension und in Überlingen leckeres Mittag- und Abendessen im Club-Restaurant „Osthafen“, Sanitäre Anlagen und Räume zum Lernen bietet. Dass beide Lehrgänge zusammen pro Teilnehmer lediglich 100 Euro, in Steinbach sogar inklusive Übernachtung und Vollpension kosten, und die Lehrgänge vom Landes-Segler-Verband und den Sportbünden in Baden-Württemberg bezuschusst werden, stellt das Sahnehäubchen dar. Doch der Schein aus dem Ländle hat noch mehr zu bieten: Als Prüfer sind neben Daniel Eisl jeweils ein Vertreter der Sportschule in Steinbach und des Regierungspräsidiums dabei. Dadurch ist die Lizenz, anders als in anderen Bundesländern, staatlich anerkannt. Probleme mit der Anerkennung von Lizenzen von Verbänden anderer Bundesländer gibt es nicht.

Social Wall

Fotos von German Sailing Teams Beitrag Zwei Jahre vor den Olympischen Spielen ist die Begeisterung in Enoshima bereits riesig. Freiwillige aus der Region Kamakura haben gestern und vorgestern zu einem Kultur-Austausch eingeladen, bei dem die Segler in Kimonos schlüpfen und die lokale Kultur kennenlernen durften. Als ...
Segeln nicht bei den Paralympics 2024 vertreten - Deutscher Segler-Verband Aufgeben ist keine Option! Segeln ist DIE Inklusionssportart und spätestens 2028 wollen wir wieder bei paralympischen Wettbewerben mitfiebern.
Lest hier unser Statement zur Entscheidung des IPC 👉
#bessersegeln
Segeln wird auch 2024 in Paris nicht als paralympische Sportart vertreten sein. ...
10 junge Seglerinnen und Segler waren am vergangenen #trainingswochenende der #optiliga in #Überlingen am #bodensee mit dabei. #seglerjugend #wirliebensegeln
In der #flaute beim #optiliga-Trainingswochenende: Die Schleppübung gehört zum Thema #sicherheit dazu... 😎👍 Und bei uns auch auf dem #motorboot für die Trainer Pflicht: #schwimmweste! #seglerjugend #wirliebensegeln #training #bodensee
Fotos von Seglerjugend Baden-Württembergs Beitrag Vielen Dank an unsere beiden Trainer Philipp Bilger und Christian Schaufler sowie an die 10 jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ein tolles Optiliga-Trainingswochenende! Am vergangenen Wochenende wurde am Landesleistungszentrum Segeln BW, Stützpunkt Überlingen fließig gesegelt... ⛵⛵⛵👍👍👍
Seglerjugend Baden-Württemberg hat 14 ...
Beim 5. Spieltag der Deutsche Segel-Bundesliga in Kiel konnten wir leider mit unserer Platzierung nicht an die Spieltage in Travemünde und Berlin anknüpfen. Taktisch und geschwindigkeitstechnisch konnten wir wieder ganz vorne mitspielen, leider führten kleine Fehler und strittige Schiedsrichtentscheidungen gegen ...
Drei Top-Ten-Platzierungen für das German Sailing Team - Deutscher Segler-Verband Weltcup-Regatta im künftigen Olympiarevier von Enoshima Das German Sailing Team hat bei der Weltcup-Regatta im ehemaligen und künftigen Olympiarevier von Enoshima drei Top-Ten-Platzierungen ersegelt. Die WM-Bronzemedaillen-Gewinner Philipp Buhl (Laser) und Tim Fischer/Fabian Graf (49er) verpassten...
Deutscher Segler-Verband hat einen Link ...
Drei Top-Ten-Platzierungen für das German Sailing Team - Deutscher Segler-Verband Weltcup-Regatta im künftigen Olympiarevier von Enoshima Das German Sailing Team hat bei der Weltcup-Regatta im ehemaligen und künftigen Olympiarevier von Enoshima drei Top-Ten-Platzierungen ersegelt. Die WM-Bronzemedaillen-Gewinner Philipp Buhl (Laser) und Tim Fischer/Fabian Graf (49er) verpassten...
German Sailing Team hat einen ...
Unsere #trainer Philipp und @Christian.schaufler finden es super: Das #trainingswochenende der  #optiliga wird wieder von der Deutschen @Seglerjugend aus dem Etat für Jugendtrainermittel gefördert! Vielen #dank dafür! #seglerjugend #wirliebensegeln #segeln #training #förderung
🙋🏼‍♂️ Ende des Live-Tickers von #TheRace2018. Vielen Dank für das rege Interesse an unserer Regatta. Wir hoffen eine interessante und spannende Veranstaltung geliefert zu haben. Wir sehen uns auf der #INTERBOOT und freuen uns Euch auch im nächsten Jahr wieder ...
Am kommenden Samstag, den 22.09.2018 findet nachmittags die Siegerehrung auf der INTERBOOT 2018 in Friedrichshafen statt. Die genaue Uhrzeit geben wir noch bekannt. Wir freuen uns auf rege Teilnahme und sehen uns auf der Showbühne. #INTERBOOT
#YCL #TheRace2018
Yacht Club ...
Gestern waren die Affen los!
Nach einem guten zweiten Platz und zwischenzeitlichem Gesamtrang 4, hatten wir in den Folgeläufen mit den Bedingungen und Juryentscheidungen zu kämpfen. Dennoch waren wir mit unserer seglerischen Leistung ganz zufrieden und können heute nochmal angreifen. ...
Chronik-Fotos Finished the last Worldcup of the year in 11th place. ⛵️Little bit unfortunate end being same points with the 10th but it feels good to be close to the Top10 again. Time to fly home tomorrow.✈️ Thank you Japan 🇯🇵see ...
Fotos von German Sailing Teams Beitrag Medal Race, die erste: 49er GFT beenden ihre erste Regatta im Olympiarevier 2020 auf dem 5. Platz. Durch den 3. Platz in Medal Race ging es heute noch 3 Plätze nach vorne.
Morgen greift Philipp Buhl von Platz 4 im ...
Mit 14 Booten waren die #laser 4.7 bei der #bayerischejugendwoche und #ljmbw am Start - zehn Boote davon kamen aus Baden-Württemberg. Damit konnte in dieser Klasse erstmalig ein bayerischer Titel ausgesegelt werden. #lasersailing #seglerjugend #wirliebensegeln #starnberg #bjw #segeln
Fotos von Deutsche Seglerjugends Beitrag 🇦🇷 Buenos Aires 2018 Youth Olympic Games - Kick Off für das Team Deutschland 🇦🇷
Und WIR SIND MIT DABEI!! 🤩
Alina Kornelli - Kiteboarding
I-Punkt Sailing Team
Für alle YOG-Teilnehmenden stehen heute und morgen im DOSB vielfältige Aufgaben wie ...
Chronik-Fotos No wind and lots of rain 🌧 = no racing today ... Currently sitting in 11th. Tomorrow 3 races scheduled the fight for the Medal Race is on 👊🏽👊🏽 🇯🇵 #germansailingteam #teamdieschautenrieth #swc2018 #sailingworldcup #japan #enoshima #470olympicsailing
German Sailing Team #vote - Philipp Loewe braucht deine Stimme! Der Junioren-Weltmeister im Laser hat es unter die Top 5-Athleten bei der Wahl zum #JuniorenSportlerdesJahres der Deutsche Sporthilfe geschafft. Jetzt abstimmen und gutes tun! 💪⛵
German Sailing Team #wirfürd #bessersegeln Olympiastützpunkt Hamburg / ...
Landes-Segler-Verband Baden-Württemberg - Schwierige Bedingungen am Starnberger See Erstmalig fanden in diesem Jahr die beiden Landesjugend- und Jüngstenmeisterschaften Baden-Württemberg und Bayern gemeinsam im Rahmen der Bayerischen Jugendwoche in Starnberg statt. Die hohen Meldezahlen zeigen: Das Konzept ist das richtige.
Mehr dazu: www.seglerverband-bw.de
STSG - Studentische Seglergemeinschafts Titelbild STSG - Studentische Seglergemeinschaft hat sein/ihr Titelbild aktualisiert.
Fotos von Stuttgarter Segel-Club e.V.s Beitrag Stuttgarter Segel-Club e.V. hat 14 neue Fotos hinzugefügt.
Seglerjugend Baden-Württemberg Vioala Loos hat den Landesjugendmeistertitel 2018 in der Europe gewonnen. Herzlichen Glückwunsch.
Bei der gemeinsamen Landesjugend- und Jüngstenmeisterschaft von Bayern und Baden-Württemberg, die im Rahmen der Bayrischen Jugendwoche am Starnberger See ausgetragen wurde, waren auch noch weitere Segler des Stuttgarter ...
Super Ergebnis bei Opti-Team-Race am Starnberger See! Das Team Kira Mündermann, Neele Mülhauser (Beide YCRa) Amy Heller (Sc Öhningen/YCRa) und Sophie Schneider (SV Schluchsee) belegen bei ihrem ersten Team-Race Platz 2 hinter ihren Trainingspartnern Finn Meichle (Yacht Club Langenargen), Fabian ...
Letzte Chance in diesem Jahr. Am Donnerstag findet wieder unser Schnuppersegeln statt. Meldet Euch gleich per E-Mail an: JollenKatGruppe@asvs.de
🔝🔝🔝Die #auszeichnung "Youth-Sailing-Award - Jugendgruppe des Jahres 2018" der @interboot.friedrichshafen und der #seglerjugendBW geht in diesem Jahr an die #jugendgruppe des #yachtclubsipplingen @ycsi_jugend #glückwunsch! 😊👍🤗⛵👍🤗 #seglerjugend #wirliebensegeln #messefriedrichshafen #interboot #preis
Letzten Dienstag im Südkurier
Fotos von Deutsche Seglerjugends Beitrag (TH) Auch in Hamburg wurden letztes Wochenende die Landesjugendmeisterinnen und -meister in den Klassen 420er, Laser 4.7, Laser Radial, Optimist A und B, Pirat sowie im Jugendwanderkutter ermittelt. Gastgeber war der Norddeutscher Regatta Verein - NRV.
Die Landesjugend- und jüngstenmeister/innen ...
Landes-Segler-Verband Baden-Württemberg - Int. Deutsche Meisterschaft im Finn-Dinghy vor Friedrichshafen Die Internationale Deutsche Meisterschaft der olympischen Finn-Dinghy-Klasse beim Württembergischer Yacht-Club ist entschieden: Neuer Meister ist der 19-jährige Berliner Nicolas Thierse vom Joersfelder Segel-Club e.V.
Mehr dazu: www.seglerverband-bw.de
#throwback zur #gidjm2017 in #travemünde. Schon wieder über ein Jahr her... @Kristin.Hambsch und @Lara.Hambsch vom #segelclubgrabenneudorf im #420er #seglerjugend #wirliebensegeln #420sailing #regatta #segeln 📷:segel-bilder.de/@Seglerjugend
Fotos von STSG - Studentische Seglergemeinschafts Beitrag Viel Wind in Griechenland: Besonders in der zweiten Törnhälfte gab's beim Kykladentörn der StSG Tübingen in der zweiten Maihälfte reichlich Starkwind und Welle (bis zu 5m). Eine 7er-Crew mit Skipper Joachim Gebauer hatten sich das Revier auf einer Bavaria 46 ...
Am letzten Wochenende veranstaltete der Segel Club Linkenheim die 7. Badische Meisterschaft der Varianta Klasse. Der als Austragungsort bestens geeignete Rohrköpflesee in Linkenheim liegt idyllisch gelegen in der Rheinniederung. Umgeben von Waldflächen hat er eine Länge von einer Seemeile. Die ...
(FB) Am heutigen #sonntag trifft sich der DSV-#jugendsegelausschus in der Geschäftsstelle in #hamburg. Themen der eintägigen #sitzung sind unter anderem die Gemeinsame Deutsche #jugendmeisterschaft 2017, #jugendtrainermittel, #analyse des #jugendseglertreffens, die Youth Sailing World Championships sowie die Deutschen #jugendmeisterschaften 2018. #jstleipzig ...

Load More