• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Aktuelles
  • Rekordbeteiligung bei Optiliga-Abschlussveranstaltung

Rekordbeteiligung bei Optiliga-Abschlussveranstaltung

optiligaMit rund 70 teilnehmenden jungen Seglerinnen und Seglern gab es in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung bei der Optiliga-Abschlussveranstaltung:

Wie im Vorjahr luden die  INTERBOOT Friedrichshafen und die Seglerjugend Baden-Württemberg die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Optiliga-Saison am zweiten Messesamstag auf die INTERBOOT und auf die Bühne in Halle A2 ein. Im Rahmen der LJM-Meisterehrung konnten sich die Seglerinnen und Segler dort ihren Optiliga-Kalender als Teilnehmerpreis abholen - und so eine Erinnerung an eine großartige Saison mit nach Hause nehmen.

Anschließend lud die Seglerjugend zu Butterhörnchen und Saft auf ihren Messestand ein. Mit der Abschlussveranstaltung auf der Messe Friedrichshafen ging eine überaus erfolgreiche Optiliga-Saison 2016 zuende: 13 Tagesregatten fanden in den drei Regionen Untersee, Überlinger See und Obersee statt. Lediglich eine Veranstaltung musste mangels Beteiligung abgesagt werden. Landesjugendobmann Fabian Bach zeigte sich daher sehr zufrieden: „Mit der Optiliga haben wir ein Konzept entwickelt um junge Seglerinnen und Seglern, gerade aus weniger Regattaaktiven Vereinen, an das Regattasegeln heranzuführen - die rund 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in dieser Saison geben diesem Konzept recht“.

Doch nicht alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Optiliga-Saison konnten in Friedrichshafen mit  dabei sein, einige sagten ihre Teilnahme aufgrund einer Opti-B-Regatta in Rastatt ab. „Wenn jetzt ehemalige Optiliga-Seglerinnen und Segler ihre erste B-Regatta segeln haben wir unser Ziel erreicht, diese zum Regattasegeln zu motivieren - das freut uns natürlich sehr“, so Bach weiter.

So geht die Optiliga in den drei Regionen auch 2017 wieder in eine neue Saison - ein entsprechendes Treffen der Jugendleiter ist auf Ende Oktober terminiert, die Einladung hierzu haben die Jugendleiter der Optiliga-Regionen bereits erhalten.