• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Aktuelles
  • Segler am Untersee trotzen schlechter Wettervorhersage

Segler am Untersee trotzen schlechter Wettervorhersage

OL SVGA 1011Am 17. September fand der 5. Lauf der diesjährigen Opti-Liga Untersee statt. 31 junge Optimisten-Seglerinnen und Segler ließen sich nicht von den schlechten Wettervorhersagen abhalten und kamen mit ihren Eltern und Trainern aus allen Richtungen angereist.

8 verschiedene Segelvereine rund um den Untersee und aus der Schweiz und Österreich waren vertreten.

Bei kühlem, windigen Wetter und bewölktem Himmel wurden morgens die Boote aufgebaut, aber pünktlich zur Wettfahrtbesprechung brach die Sonne durch und es wurde spätsommerlich warm. Aufgeregt brachen alle auf, Optis wie auch zahlreiche Trainerboote. Leider war der Wind aber sehr launisch aufgelegt, als alle startklar waren, schlief er ein.
OL SVGA 1024
So wurde nach einer halben Stunde die Wettfahrt abgebrochen. Kaum an Land kam der Wind aber wieder zurück, weshalb nach einer kurzen Vesperpause  gleich wieder das Startsignal ertönte.  Das brachte den einen oder anderen, der eigentlich eine gemütliche Mittagspause machen wollte, ein wenig in Stress. Schnell waren wieder alle auf dem Wasser und bei schönem Westwind mit 2-3 Bft konnten zwei Wettläufe gesegelt werden, bevor der Wind stark auffrischte und Regenwolken herantrieb. Zurück an Land versorgte das Restaurant Seeküche im Strandbad die hungrigen Segler. Es gab drei Gerichte zur Auswahl, wobei die Chicken Nuggets mit Pommes sich klar als Favorit durchsetzen.
OL SVGA 1018Bei der anschließenden Siegerehrung gab es viele fröhliche und zufriedene Gesichter. Jeder bekam eine Urkunde sowie  ein großes Weckglas voller Himbeerbonbons, welche auch gleich vernascht wurden.  So verabschiedeten sich alle mit guter Laune und großer Vorfreude auf die neue Saison 2017.OL SVGA 1035

An dieser Stelle soll allen Helfern gedankt werden, die mit ihrem Engagement diese Veranstaltung ermöglicht haben: der Regattaleitung mit ihrem Team, den SVGA-Mitgliedern und Vorständen, der SVGA-Jugendabteilung und den Trainern sowie der DLRG. Ein besonderes Dankeschön geht an den Campingplatz Allensbach und das Strandbach, dass das Gelände für die Opti-Liga genutzt werden durfte. Die Bedingungen dort waren ideal.