• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Aktuelles
  • Optiliga der Seglerjugend geht ins zweite Jahr

Optiliga der Seglerjugend geht ins zweite Jahr

optiliga webDie Optiliga der Seglerjugend Baden-Württemberg geht 2016 ins zweite Jahr: Nach aktueller Planung wird es in den beiden Modellregionen Untersee und Überlinger See in diesem Jahr jeweils fünf bzw. vier Termine der Einsteiger-Regattaserie geben. Neu hinzukommen wird wahrscheinlich die Region Obersee, in der die Vereine von Meersburg bis Kressbronn zusammengefasst werden sollen. Ein erstes Treffen der Vereine wird im Januar oder Februar stattfinden.

Im vergangenen Oktober trafen sich die durchführenden Vereine der Saison 2015 mit dem Landesjugendsegelausschuss um die abgelaufene, erste Saison zu diskutieren und eventuelle Veränderungen am Gesamtkonzept vorzunehmen. Alle Beteiligten waren sich dabei einig, dass die Optiliga bereits in ihrem jetzigen Konzept einen großen Erfolg darstellt: Rund 70 junge Seglerinnen und Segler, haben an den insgesamt sieben Regattaveranstaltungen am Untersee und Überlinger See teilgenommen. Die teilnehmerstärkste Tagesregatta fand dabei in Wangen am Untersee mit 37 Seglerinnen und Seglern statt.

Ausgebaut werden soll auch das Angebot von Trainingsmaßnahmen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Optiliga. Nach dem ersten Trainingswochenende Anfang August am Landesleistungszentrum in Friedrichshafen soll es 2016 hier deutlich mehr Angebote auch in Zusammenarbeit mit den durchführenden Vereinen direkt in den Regionen geben. Zum Abschluss der Saison wird die Seglerjugend wieder alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Samstag, 24. September auf die INTERBOOT Friedrichshafen einladen.

Alle Termine für die Saison 2016 werden in den nächsten Wochen auf der Webseite zur Optiliga veröffentlicht. Teilnahmeberechtigt an der Optiliga 2016 sind alle jungen Seglerinnen und Segler die über Grundkenntnisse auf dem Niveau des Jüngstensegelscheins besitzen und Mitglied eines DSV-Vereins sind.